Vatertagsturnier 2004 in Zenting

Zum "Saisonauftakt 2004" holten sich die Löwenfreunde den 2. Platz
[hier geht's zu den Bildern]

Mit dem 2. Platz ging das Vatertagsturnier in Zenting für die Löwenfreunde Engertsham zu Ende. Die Mannschaft um Betreuer Markus Ammermüller konnte vor allem kämpferisch überzeugen, verschenkte aber einen möglichen Titelgewinn durch die miserable Chancenauswertung im letzten Spiel.

1. Spiel: Löwenfreunde Engertsham - Löwenfreunde Eging a. See

Im ersten Spiel, gegen den späteren Turniersieger merkte man, dass die Mannschaft noch nie in dieser Besetzung zusammengespielt hatte. Die Eginger machten vor allem kurz vor der Halbzeit Druck und gingen nach einem Fehler in der Abwehr mit 1:0 in Führung.
Im zweiten Abschnitt war das Spiel ausgeglichener und Engertsham kam zu Chancen von der jedoch nur eine zum Ausgleich genutzt werden konnte, so dass es am Ende 1:1 stand. Auf Grund des Spielverlaufes eine gerechte Punkteteilung.

 

2. Spiel: Wanderfreunde Oblfing - Löwenfreunde Engertsham

Im zweiten Spiel lief es schon besser und die Mannschaft wurde, vor allem in der Abwehr sicherer. Im ersten Abschnitt lies man nicht viele Chancen der Wanderfreunde zu und ging selbst mit 1:0 in Führung. Diese Führung wurde bis zum Schluss nicht mehr abgegeben und so wurde das Spiel knapp und am Ende etwas glücklich gewonnen, denn die Wanderfreunde kamen in den letzten Minuten noch einige male gefährlich vor das Engertshamer Tor.

 

3. Spiel: Löwenfreunde Engertsham - Löwenfreunde Zenting

Ein Spiel der vergebenen Chancen und dadurch auch des möglichen Turniersiegs. Im ersten Abschnitt hatte man drei hundertprozentige und man brachte sogar das Kunststück fertig, den Ball zwei mal aus nur 2 Metern am Tor vorbeizuschlagen. Erst nach einer schönen Einzelleistung durch Günther Thurner viel das 1:0.
Die fahrlässige Chancenauswertung rächte sich und man bekam prompt den Ausgleich. Noch vor der Pause konnte wurde der alte Abstand wieder hergestellt und man führte wieder mit 2:1. Eine Halbzeitführung mit 4 oder 5:1 wäre auf Grund der Chancen möglich gewesen. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild, selbst die Chancen nicht verwertet erzielten die Zentinger kurz vor Schluss wiederum den Treffer zum Ausgleich und hatten am Ende sogar noch die Chance das Spiel zu gewinnen. Am Ende bliebs aber beim 2:2 Unentschieden, das den zweiten Platz für die Löwenfreunde bedeutete.