Vatertagsturnier zum Jubiläum der Löwenfreunde Zenting

[Zu den Turnierbildern]

 

Das Vatertagsturnier 2005 stand ganz im Zeichen des 30-jährigen Bestehens der Löwenfreunde Zenting. Los ging es um 10.00 Uhr mit dem schon traditionellen Fußballturnier auf Großfeld. In diesem Jahr nahmen neben dem Veranstalter die Mannschaften der Wanderfreunde Obelfing, sowie die Löwenfreunde aus Engertsham und Eging am Turnier teil.

 

Die Ergebnisse der Spiele im Überblick:

Wanderfreunde Obelfing  : Löwenfreunde Eging   7 : 1
Löwenfreunde Engertsham  : Löwenfreunde Zenting   0 : 1
Löwenfreunde Engertsham  : Löwenfreunde Eging   3 : 1
Wanderfreunde Obelfing  : Löwenfreunde Zenting   0 : 0
Löwenfreunde Zenting  : Löwenfreunde Eging   4 : 1
Wanderfreunde Obelfing  : Löwenfreunde Engertsham         2 : 0

 

Nach dem Jeder gegen Jeden mit obigen Ergebnissen gespielt hatte, ergab sich folgende Tabelle:

 

Platz     Verein   Diff.    Tore   Punkte   
1.  Wanderfreunde Obelfing + 9 9 : 0 7
2.  Löwenfreunde Zenting + 4 5 : 1 7
3.  Löwenfreunde Engertsham     - 1 3 : 4 3
4.  Löwenfreunde Eging - 11 3 : 14     0

 

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden, aber mit dem deutliche besseren Torverhältnis konnte der ewige "Zweite" Obelfing im Zentinger Jubiläumsjahr das Turnier erstmals gewinnen. Für die Löwenfreunde Engertsham reichte es nach einer unglücklichen 0:1 Niederlage gegen die gastgebenden Zentinger "nur" zum dritten Platz.

 

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Diese Weisheit galt für die Engertshamer im Anschluss an das Turnier, nämlich als es ums Feiern ging. Mit 20 Personen war man nach Zenting gefahren und fast genau so viele waren dann auch beim gemütlichen Teil anlässlich der Jubiläumsfeier zum 30-jährigen Bestehen der Löwenfreunde Zenting dabei. Bei der Siegerehrung übergaben die Löwenfreunde Engertsham ein Jubiläumsgeschenk an den sichtlich erfreuten Zentinger Vorstand Reinhold Lang.

Nach dem offiziellen Teil wurde das Jubiläum noch sehr lange nachgefeiert und der eine oder andere wird auch noch am Freitag an diesen Tag gedacht haben.