News / Aktuell

 

Hier finden Sie "alte" News nach Datum sortiert (ebenfalls über das Archiv erreichbar!)

11.02.01 - 23.06.01 01.07.01 - 20.08.01 02.09.01 - 29.10.01
04.11.01 - 18.02.02 23.02.02 - 09.06.02 14.06.02 - 11.01.03
09.02.03 - 18.10.03 18.01.04 - 10.12.04 11.01.05 - 24.10.05
18.11.05 - 01.08.06 02.08.06 - 24.05.07 17.06.07 - 10.02.08

 

 
Sonntag, 24.03.2013
Jahreshauptversammlung 2013 - Jahresrückblick, Neuwahlen und Ehrungen waren die Themen der Versammlung

Am Samstag den 23. März fand die Jahreshauptversammlung der Löwenfreunde im Vereinslokal statt. Zunächst stand dabei ein ausführlicher Jahresrückblick durch Vorstand Hans Bachhuber statt. Er berichtete von den verschiedenen Busfahrten, Feiern, Turnierteilnahmen und vom Vereinsausflug, der bei den "Dabeigewesenen" sehr gut angekommen ist. Danach folgte ein kurzer Rückblick durch den Schriftführer. Dabei ging es um Mitgliederzahlen und Vorstandschaftssitzungen im abgelaufenen Geschäftsjahr. Um Zahlen ging es auch beim dritten Bericht. Rudi Birchinger stellte seinen Kassenbericht mit allen Einnahmen und Ausgaben sowie dem aktuellen Kassenstand vor. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

 

Ein zentraler Punkt waren die Neuwahlen, die ebenfalls anstanden. Nachdem es bereits im Vorfeld ein Gespräch in der Vorstandschaft gab, wusste man bereits vor der Wahl, wer sich wieder zur Verfügung stellen wird und wer nicht mehr zur Neuwahl antritt. Kerstin Eichinger hatte bei dem Gespräch bereits erklärt, dass sie aus persönlichen und absolut nachvollziehbaren Gründen nicht mehr für das Amt als Beisitzerin zur Verfügung steht und auch Karl Sanladerer wollte eigentlich nicht mehr antreten. Hier kam die Sache aber etwas anders als zunächst gedacht. Hans Bachhuber, Herbert Bauer, Rudi Birchinger, Gottfried Eichinger und Michael Brandtner erklärten sich schon vorab bereit, ihr Ämter weiter auszuüben, sollten sie wieder gewählt werden. Weil es für keinen Posten einen Gegenkandidaten gab wurden sie einstimmig wieder gewählt. Auch auf dem Schriftführerposten änderte sich nichts. Neben dem alten Amtsinhaber gab es auch hier keinen weiteren Kandidaten, so dass Karl Sanladerer das Amt weiter ausübt. Neu gewählt wurde als Beisitzer Johannes Butzenberger. Vorstand Hans Bachhuber bedankte sich bei ihm für die Bereitschaft, ein Amt zu übernehmen. Mit "Butze" sind jetzt zwei Junglöwen in der Vorstandschaft vertreten. Kerstin Eichinger wurde mit einem Blumenstrauß und einer Urkunde für ihre 4-jährige Tätigkeit als Beisitzerin geehrt und aus der Vorstandschaft verabschiedet.

 

Auch die Ehrung langjähriger Mitglieder stand auf dem Programm der Jahreshauptversammlung. Kerstin Eichinger wurde für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt und Karl Sanladerer erhielt eine Ehrenurkunde für 20-jährige Mitgliedschaft beim Verein. Zudem wurden die Neumitglieder Claudia Lindinger, sowie  Andreas und Markus Hopper mit einer Aufnahmeurkunde im Verein herzlich willkommen geheißen.

 


Sonntag, 13.01.2013
Überraschungssieger: der Vorjahresletzte Glücksbärchis Passau gewinnt das Hallenturnier 2013

Auf ein gelungenes Turnier 2013 mit spannenden und verletzungsfreien Spielen können die Löwenfreunde zurückblicken.  Es gab vor Turnierbeginn einige Favoriten wie den Titelverteidiger und die Resch-Sitzer. Zum erweiterten Kreis gehörten auch die Seelöwen Unteriglbach und die Stadt Deggendorf, aber den späteren Sieger hatte keiner so recht auf der Rechnung, weil sie im letzten Jahr noch ziemlich deutlich Turnierletzter wurden.

 

Von Beginn an entwickelten sich in beiden Gruppen torreiche und spannende Spiele. Besonders erfreulich war natürlich, dass alle Mannschaften vom ersten bis zum letzten Spiel trotz allem Ehrgeiz sehr fair spielten und es auch keine Diskussionen mit den Schiedsrichtern Werner Leopoldseder und Helmut Kurz gab, die beide alle Spiele souverän und hervorragend leiteten.

 

Nach den Gruppenspielen standen die Stadt Deggendorf verlustpunktfrei und der Titelverteidiger Benny´s Allstars aus der Gruppe A und die Resch-Sitzer Vornbach und die Glücksbärchis Passau im Halbfinale. Schon hier zeigte sich, dass die Glücksbärchis gut aufgestellt waren, denn mit 11 Toren lagen aus drei Spielen lagen sie nur hinter Deggendorf (14 Tore) und dem Titelverteidiger mit 12 Toren. Enttäuschend Letzter waren mit nur einem Tor in der Vorrunde die Löwenfreunde, die im letzten Jahr noch Platz 3 einfahren konnten.

 

Im ersten Halbfinale setzten sich die Resch-Sitzer mit 3:1 gegen Benny´s Allstars. Bei zwei gleichwertigen Mannschaften hatte sich hier das effektivere Team durchgesetzt.  Im zweiten Halbfinale zwischen der Stadt Deggendorf und den Glücksbärchis kam es zum einzigen Torlosen Spiel in diesem Turnier. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0. In der vierminütigen Verlängerung konnten die Glücksbärchis unmittelbar nach dem Anstoß die 1:0 Führung erzielen aber nur eine Minute später gelang der Stadt Deggendorf der Ausgleich. Am Ende gab auch nach 4 Minuten Verlängerung  keinen Sieger. Im Siebenmeterschießen setzten sich die Glücksbärchis schließlich mit 5:4 durch und standen bei ihrer zweiten Turnierteilnahme erstmals im Finale.

 

Im Spiel um Platz 3 konnte sich die Stadt Deggendorf mit 2:0 gegen Benny´s Allstars durchsetzten und das Finale gewannen in einem dramatischen und bis zum Schlusspfiff hoch spannenden Endspiel die Glücksbärchis mit 5:4 gegen die Resch-Sitzer Vornbach.

 

Am Ende waren sich alle einige, dass beide Mannschaften zurecht im Finale standen und die Glücksbärchis auch verdienter Turniersieger wurden.

 

 

Die Abschlusstabelle 2013

Der Turniersieger 2013

1. Glücksbärchis Passau

2. Resch-Sitzer Vornbach

3. Stadt Deggendorf

4. Benny´s Allstars

5. Seelöwen Unteriglbach

6. Begnadete Körper

7. Greuther Fürth Freunde

8. Löwenfreunde Engertsham

 

 

Die besten Torschützen des Turniers:

1. Platz: "Spider Cookie" (Glücksbärchis) - 6 Tore

2. Platz: Johannes Kothbauer (Resch-Sitzer) - 5 Tore

2. Platz Florian Stern (Stadt Deggendorf) - 5 Tore

 

Turnierstatistik:

86 Tore bei 18 Spielen =  Ø 4,78 Tore pro Spiel (ohne 7-Meterschießen)

● 0 Eigentore

● 39 verschieden Torschützen = Ø 2,21 Tore pro Schütze

● eine Zeitstrafen

● kein Spielausschluss (rote Karte)

● kein 7-Meter aus dem Spielverlauf

 

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieses Stelle allen Helfern der Löwenfreunde, die zum gelingen des Turniers beigetragen haben und ohne die das Turnier nicht möglich wäre. Ein herzlicher Dank gilt natürlich auch den Schiedsrichtern Helmut Kurz und Werner Leopoldseder, die die Partien sehr gut geleitet haben.


Dienstag, 01.01.2013
Planungen für das Hallenturnier sind abgeschlossen - Turnierplan steht

Die Planungen für das Hallenturnier 2013 sind abgeschlossen. Alle eingeladenen Mannschaften, mit Ausnahme der Inntallöwen Aigen, die wegen einer Terminüberschneidung nicht teilnehmen können, haben ihre Turnierteilnahme zugesagt. Besonders erfreulich ist, dass nach zweijähriger Abstinenz auch der "ewige Zweite", die Greuther Fürth Freunde wieder dabei sind.

 

Die Glücksfee hat folgende Gruppenteilteilung ausgelost, gesetzt war nur der Titelverteidiger als 1. Mannschaft in der Gruppe A:

 

Gruppe A                              Gruppe B

Benny´s Allstars (TV)              Greuther Fürth Freunde

Begnadete Körper                   Seelöwen Unteriglbach

Stadt Deggendorf                    Resch-Sitzer Vornbach

Löwenfreunde Engertsham       Glücksbärchis Passau

 

Turnierbeginn ist um 13:00 Uhr. Wir bitten alle Mannschaften pünktlich um 12:30 Uhr in der Halle anwesend zu sein. 

 

Für das leibliche Wohl ist während dem Turnier bestens gesorgt und über zahlreiche Zuschauer würden sich die aktiven Fußballer sicher freuen.


Sonntag, 09.12.2012
Weihnachtsfeier positiv verlaufen

Am gestrigen Samstag hat die schon traditionelle Weihnachtsfeier mit Tombola und Versteigerung beim Vereinswirt "ZORBAS" in Fürstenzell stattgefunden. Zahlreiche Mitglieder und Abordnungen der Löwenfreunde Aigen, Asbach und Unteriglbach waren zu dieser besinnlichen, aber auch lustigen Weihnachtsfeier gekommen.

 

Nach dem gemeinsamen Abendessen wurde man zunächst mit Weihnachtsgeschichten auf  die "stade" Zeit eingestimmt bevor es mit dem ersten Teil der Versteigerung und im Anschluss dem Losverkauf losging. Der Nikolaus hatte über einige Vereinsmitglieder so manches zu berichten und nach dem offiziellen Teil gab es noch Zeit für den ein oder anderen "Ratsch" für den über das Jahr keine Zeit war.

 

Die Löwenfreunde wünschen allen Mitgliedern auch auf diesem Weg eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viel Glück und Gesundheit 2013 und vielleicht auch wieder etwas mehr Engagement im Verein.


Sonntag, 26.03.12
Jahreshauptversammlung 2012: Treue Mitglieder geehrt

Am Samstag den 25. März 2012 konnte Vorstand Hans Bachhuber 28 Vereinsmitglieder begrüßen, die der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt waren. Nach dem gemeinsamen Abendessen blickte der Vorstand auf das abgelaufene Vereinsjahr mit seinen Höhen und Tiefen zurück ehe Schriftführer Karl Sanladerer statistische Werte rund um die Mitgliederzahlen und Vorstandssitzungen bekannt gab.

Kassier Rudi Birchinger erörterte im Anschluss den Kassenstand der Löwenfreunde mit allen Einnahmen und Ausgaben im abgelaufenen Jahr. Richard Stapfer bescheinigte danach eine ordentliche und vor allem richtige Kassenführung weshalb er auch die Entlastung der Vorstandschaft beantragte, die Einstimmig von den anwesenden Mitglieder erfolgte.

 

Im Anschluss an die Jahresrückblicke und Entlastung der Vorstandschaft folgten die Ehrungen treuer Vereinsmitglieder.

 

Ausgezeichnet werden konnten:

- Alfons Wimmer (10-jährige Mitgliedschaft)

- Erna Madlindl (15-jährige Mitgliedschaft)

- Josef Saggmeister (20-jährige Mitgliedschaft)

- Josef E. Feilhuber (20-jährige Mitgliedschaft)

 

Hans Bachhuber bedankte sich bei den Ehrungsworten für die Treue zum Verein und zeigte den Nachwuchslöwen auf, dass eine Vereinszugehörigkeit nicht nur kurzfristig sein soll. Alle Geehrten, mit Ausnahme von Erna Madlindl, die gesundheitlich kürzer treten muss, sind noch alle im Verein aktiv.

Alfons Wimmer ist als Aigner bei den Innallöwen vertreten und die beiden "Seppen" helfen jedes Jahr beim Hallenturnier und sind auch noch bei den Stammtischen vertreten.

 

Nach den Ehrung folgte noch der Punkt "Wünsche und Anträge". Dabei kam der geplante Vereinsausflug zum Wolfgangssee nochmals zur Sprache und mehrere Termine wurden bekannt gegeben.


Sonntag, 15.01.2012
Hattrick: "Benny´s Allstars" gewinnen nach 2010 und 2011 auch das Turnier 2012

Ein gelungenes Turnier war es, das Hallenturnier 2012 der Löwenfreunde, aber im Vorfeld gab es noch mal ein paar Änderungen durchzuführen weil leider kurzfristig zwei Tage vorm Turnier eine Mannschaft absagen musste. Aus den zunächst neun Mannschaften wurden 8 Teams und der Spielplan so geändert, dass auch kleine Halbfinalspiel ausgetragen wurden.

 

Überpünktlich waren alle Mannschaften in der Halle erschienen, so dass Vorstand Hans Bachhuber um 12:20 Uhr mit seiner Begrüßung und im Anschluss die Schiedsrichter mit der kurzen Einweisung beginnen konnten.

 

Ab 12:20 Uhr rollte dann der Ball und schon im ersten Gruppenspiel zeigte sich, dass der Titelverteidiger "Benny´s Allstars" wieder ein Wörtchen um den Sieg mitreden würden denn gleich das erste Spiel konnte mit 7:3 gewonnen werden. Am Ende setzte sich die Mannschaft in der Gruppe A mit zwei Siegen und einem Unentschieden vor den Löwenfreunden Engertsham durch, die ebenfalls mit zwei Siegen und einem Unentschieden wegen dem etwas schlechteren Torverhältnis Gruppenzweiter wurden.

 

In der Gruppe B waren die Resch-Sitzer aus Vornbach nicht zu schlagen und landeten mit 7 Punkten auf Platz 1 vor den Seelöwen aus Unteriglbach, die mit 6 Punkten Gruppenzweiter wurden.

 

In den Halbfinalspielen setzten sich Benny´s Allstars gegen die Seelöwen Unteriglbach mit 3:0 und die Löwenfreunde Engertsham gegen die Resch-Sitzer Vornbach mit 3:1 durch. In den "kleinen" Halbfinalspielen behielten die Stadt Deggendorf und die Inntallöwen Aigen die Oberhand. Nachdem sich die Resch-Sitzer Vornbach im Spiel um Platz 3 mit 3:0 gegen die Seelöwen durchsetzten konnten folgte im Finale die Neuauflage des Gruppenspiels "Benny´s Allstars" gegen die Löwenfreunde Engertsham. Das Gruppenspiel hatte Torreich mit 4:4 geendet, aber im Finale drehten Benny´s Allstars noch mal auf und ließen die Löwenfreunden mit einem 4:1 Sieg nicht wirklich eine Chance auf den Turniersieg.

 

Am Ende gewannen Benny´s Allstars das Turnier verdient und landeten mit diesem Erfolg den Hattrick. Erfreulich war, dass es keine Verletzungen gab und alle Mannschaften trotz mehr oder weniger großem Siegeswillen so Fair zur Sache gingen, dass die beiden Schiedsrichter Helmut Kurz und Werner Leopoldseder keine Zeitstrafen oder gar Platzverweise aussprechen mussten.

 

Die Abschlusstabelle 2012:

1. Benny´s Allstars

2. Löwenfreunde Engertsham

3. Resch-Sitzer Vornbach

4. Seelöwen Unteriglbach

5. Inntal-Löwen Aigen

6. Stadt Deggendorf

7. Begnadete Körper

8. Glücksbärchis Passau

 

 

Die besten Torschützen des Turniers:

1. Platz: Max Schmoigl (Benny´s Allstars) - 9 Tore

2. Platz: "Jose" (Begnadete Körper) - 8 Tore

3. Platz Olli Tela (Benny´s Allstars) - 7Tore

 

Turniersieger 2012:

Turnierstatistik:

101 Tore bei 20 Spielen =  Ø 5,05 Tore pro Spiel

0 Eigentore

41 verschieden Torschützen = Ø 2,46 Tore pro Schütze

keine Zeitstrafen

kein Spielausschluss (rote Karte)

kein 7-Meter aus dem Spielverlauf

 

 

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieses Stelle allen Helfern der Löwenfreunde, die zum gelingen des Turniers beigetragen haben und ohne die das Turnier nicht möglich wäre. Ein herzlicher Dank gilt natürlich auch den Schiedsrichtern des Turniers, die die Partien sehr gut geleitet haben.


Sonntag, 01.01.12
Hallenturnier 2012 - Planungen für den Turnierverlauf abgeschlossen, Spielplan online

Die Planungen für den Turnierverlauf sind abgeschlossen. Alle eingeladenen Mannschaften haben ihre Teilnahme zugesagt und so wird das Turnier in diesem Jahr mit 9 Mannschaften ausgetragen. Turnierbeginn ist bereits um 12:30 Uhr und wir bitten allen Mannschaften, bereits um 12:00 Uhr in der Halle zu erscheinen, damit es pünktlich losgehen kann.

 

Die Glücksfee hat folgende Gruppenteilteilung ausgelost, gesetzt war nur der Titelverteidiger als 1. Mannschaft in der Gruppe A:

 

Gruppe A                              Gruppe B

Benny´s Allstars (TV)              Begnadete Körper

Inntallöwen Aigen                    Seelöwen Unteriglbach

Stadt Deggendorf                    Löwenfreunde Engertsham

Glücksbärchis Passau            Resch-Sitzer Vornbach

Greuther Fürth Freunde

 

Am Turnierverlauf wurde etwas gefeilt und so gibt es nach den Gruppenspielen "kleine" und "große" Halbfinalspiele wobei die beiden Erstplatzieren jeder Gruppe über Kreuz um den Einzug ins Finale und ums Spiel um Platz 3/4 kämpfen und die Dritt- u. Viertplatzieren der Gruppe ebenfalls über Kreuz um die Platzierungsspiele 5 - 8. Nur für den Gruppenfünften ist nach der Vorrunde bereits Schluss.

Den aktuellen Spielplan gibt's hier als Download. Rechtsklick auf das PDF-Symbol und Speichern unter.... wählen.

 

Für das leibliche Wohl ist während dem Turnier bestens gesorgt und über zahlreiche Zuschauer würden sich die aktiven Fußballer sicher freuen.


Sonntag, 11.12.11
Löwenfreunde spenden für guten Zweck

"Spende statt Geschenke", so lautete das Moto der Löwenfreunde im Jahr 2011 und deshalb wurde das Geld, dass normalerweise für Geschenke  ausgegeben worden wäre, für den Verein "Sportlich helfen e.V." gespendet. Die Summe von immerhin 300 Euro wurde bei der Weihnachtsfeier persönlich an Vorstand Susanne Witzani und Schriftführer Herbert Lindinger übergeben. Das Geld kommt kranken Kindern zu gute und ist - wie wir finden - damit viel besser angelegt als in Geschenken. Die Spendenaktion der Löwenfreunde wird wohl nicht die Letzte gewesen sein.


Montag. 14.11.11
Nachruf - Mitglied Helmut Piller nach schwerer Krankheit verstorben

Am heutigen Montag hat uns die traurige Nachricht über das Ableben unseres Mitglieds Helmut Piller erreicht. Im Alter von nur 60 Jahren ist Helmut seiner langen, mit viel Geduld ertragenen Krankheit erlegen. Wir werden ihm steht's ein ehrendes Andenken bewahren.


Sonntag, 25.09.11
Termingestaltung lief nicht nach Plan - Familienfeier abgesagt

Nicht ganz rund gelaufen ist die Planung zum Familienfest der Löwenfreunde, die eigentlich am Samstag den 24. September in Vornbach stattfinden sollte. Das Wetter und mehrere andere Termine machen es unmöglich, die Familienfeier am 24. September auszurichten, deshalb musste sie kurzfristig und ohne Ersatztermin abgesagt werden. Auch das geplante Spiel zwischen den Löwenfreunden und der AH Vornbach hatte unter der Terminabsage zu leiden.


Sonntag, 10.04.2011
Jahreshauptversammlung - Vorstandschaft im Amt bestätigt

Am Samstag den 09. April fand die Jahreshauptversammlung der Löwenfreunde im Vereinslokal "Zorbas" statt. Vorstand Hans Bachhuber und Schriftführer Karl Sanladerer blickten zunächst auf das abgelaufene Jahr zurück und zeigten den erschienen Mitgliedern auf, welche Aktivitäten es im Verein gab, wie sich der Mitgliederstand entwickelt hat und wie sich die Vereinsstruktur darstellt.

 

Es folgte im Anschluss der Kassenbericht und die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft. Nachdem die Wahlmodalitäten geklärt waren wurde eine neue Vorstandschaft gewählt. Alle bisherigen Amtsinhaber stellten sich zur Wiederwahl und nachdem es keine Gegenkandidaten gab, wurde die gesamte Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt.

 

Zum Abschluss der Versammlung folgte eine Aussprache bei der ein Streit darüber entbrannte, ob und wie in Zukunft Busfahrten des Vereins nach München organisiert werden können. Nachdem es mehrere Wortmeldungen zu diesem Thema gab und Hans Bachhuber seinen Standpunkt zu dieser Sache bekannt gegeben hatte, wurde die Diskussion ohne Lösung des Problems vorerst beendet.


Sonntag, 23.01.2011
"Benny´s Allstars" verteidigen in torreichem Finale den Titel

Ein gelungenes Turnier war es, das Hallenturnier 2011 der Löwenfreunde. Besonders positiv war dieses mal, dass alle acht eingeladenen Mannschaften erschienen sind und es keine kurzfristigen Absagen gab, so dass Vorstand Hans Bachhuber um 12:45 Uhr alle Teilnehmermannschaften, darunter  mit den "Glücksbärchis Passau" und der "Stadt Deggendorf" zwei neue Teams in der Schulsporthalle in Fürstenzell begrüßen konnte.

 

 

Bereits nach den ersten Gruppenspielen zeichnete sich ein spannendes Turnier ab, weil beide Gruppen sehr ausgeglichen waren und alle Mannschaften "gut drauf" waren. Trotz Siegeswillen und sportlichem Ehrgeiz hatten die beiden Schiedsrichter Helmut Kurz und Werner Leopoldseder die Spiele im Griff und mussten lediglich zwei Zeitstrafen aussprechen, weil die betroffenen Spieler nicht mit der Schiedsrichterentscheidung zufrieden waren. Die Spiele selbst gingen aber fair und ohne harte Zweikämpfe über die Bühne.

 

In der Gruppe A setzten sich die beiden Mannschaften "Benny´s Allstars" und die "Inntal-Löwen Aigen" durch, aus der Gruppe B erreichten die "Begnadeten Körper" und die Gastgeber "Löwenfreunde Engertsham" die Halbfinalspiele.

Das erste Halbfinale entschieden "Benny´s Allstars" gegen die "Löwenfreunde Engertsham" glücklich mit 4:3 für sich. Der Siegtreffer viel erst 20 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit und im zweiten Halbfinale konnten sich die "Inntal-Löwen Aigen" mit 3:1 gegen die "Begnadeten Körper" durchsetzen.

 

Das torreichste Spiel, das erst nach 15 Siebenmetern entschieden war, war die Partie um den 7. Platz bei dem sich die Stadt Deggendorf am Ende mit 13:12 durchsetzen konnte, nachdem es nach der regulären Spielzeit 3:3 unentschieden gestanden hatte. Ebenfalls im Siebenmeterschießen musste das Spiel um Platz 3 entschieden werden nachdem es im kleinen Finale zwischen den "Begnadeten Körpern" und den "Löwenfreunden Engertsham" am Ende der vierzehnminütigen Spielzeit 2:2 stand. Hier setzten sich die "Begnadeten Körper" mit 7:5 durch.

 

Im Finale standen sich dann zum zweiten mal in diesem Turnier "Benny´s Allstars" und die "Inntal-Löwen Aigen" gegenüber. Nachdem schon die Vorrundenpartie mit 4:2 an "Benny´s Allstars" ging, konnte sich die Mannschaft auch im Finale durchsetzen und gewann dies nach 14 Minuten in einem der torreichesten Finals der Hallengeschichte mit 6:3 als Turniersieger vom Platz.

 

Die Abschlusstabelle 2011:

1. Benny´s Allstars

2. Inntal-Löwen Aigen

3. Begnadete Körper

4. Löwenfreunde Engertsham

5. Resch-Sitzer Vornbach

6. Glücksbärchis Passau

7. Stadt Deggendorf

8. Seelöwen Unteriglbach

 

Die besten Torschützen des Turniers:

1. Platz: Max Schmoigl (Benny´s Allstars) - 7 Tore

2. Platz: Felix Stoiber (Löwenfreunde Engertsham) - 6 Tore

3. Platz Olli Tela (Benny´s Allstars) - 5 Tore

Der Turniersieger 2011:

Turnierstatistik:

90 Tore (ohne 7 Meterschießen) bei 18 Spielen =  Ø 5,00 Tore pro Spiel

7 Eigentore

43 verschieden Torschützen

2 Zeitstrafen

Kein 7-Meter aus dem Spielverlauf

 

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieses Stelle allen Helfern der Löwenfreunde, die zum gelingen des Turniers beigetragen haben und ohne die das Turnier nicht möglich wäre. Ein herzlicher Dank gilt natürlich auch den Schiedsrichtern des Turniers, die die Partien sehr gut geleitet haben.

 


Sonntag, 13.06.10
Michael Brandtner wird neuer Mannschaftsbetreuer

Der bisherige Mannschaftsbetreuer Andreas Schönberger hat nach 1-jähriger Tätigkeit der Vorstandschaft seinen Rücktritt aus beruflichen Gründen mitgeteilt.

Schnell konnte aber mit Michael Brandtner ein Nachfolger gefunden werden, weil er ohnehin als Spieler bei den Löwenfreunden aktiv ist und mit den meisten Aktiven auch zusammenspielt.

 

Michi hat sich bereiterklärt das Amt zu übernehmen und deshalb wurde er satzungsgemäß von der Vorstandschaft bis zur nächsten Neuwahl  als neuer Mannschaftsbetreuer bestellt.


Samstag, 10.04.10
Jahreshauptversammlung: Mitglieder stimmen Absage des Kleinfeldturniers und der 20-jahrfeier zu

Nach dem gemeinsamen Abendessen mit den erschienenen Mitgliedern folgten zunächst die Berichte des Vorstands, Mannschaftsbetreuers und dem Kassier. Anschließend wurde die Vorstandschaft nach erfolgtem Kassenbericht entlastet und man kam danach zum grundlegenden Thema bei der Jahreshauptversammlung 2010, nämlich dem 20-jährigen Vereinsbestehen.

Nachdem sich die Terminprobleme bis zur Jahreshauptversammlung weiter zugespitzt hatten wurde den Mitgliedern zwar das Konzept der Feier noch vorgestellt, man kam aber schließlich überein, dass sowohl das Kleinfeldturnier als auch eine "große" Jubiläumsfeier zum 20-jährigen abgesagt werden. Es soll nach Möglichkeit noch eine Feier in kleinem Rahmen abgehalten werden, die sich aber auch eine Art "Familien- und Mitgliederfeier" beschränken soll.


Dienstag, 23.03.10
Rahmenbedingungen für 20-jahrfeier festgelegt

Bei der letzten Festausschuss- und Vorstandssitzung wurden die Rahmenbedingungen für die Feier zum 20-jährigen Jubiläum festgelegt. Es zeigte sich aber ganz deutlich, dass es große Terminprobleme gibt und deshalb wurde das Programm schon stark gekürzt. Wie und in welcher Form die Feier stattfinden soll, wird den Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung am 10. April genauer erläutert.


Sonntag, 24.01.10
"Benny´s Allstars" verdiente Sieger beim 16. Hallenturnier der Löwenfreunde Engertsham

Auf ein gelungenes Hallenturnier 2010 können die Löwenfreunde zurückblicken, wenn es auch am Anfang durch die kurzfristige Absage einer Mannschaft, wie leider in den letzten Jahren auch, wieder zur kurzfristigen Umstellungen im Spielplan kommen musste. Aus dem ursprünglichen Gruppenmodus mit 8 Mannschaften wurde umgestellt auf den Spielmodus "Jeder gegen Jeden".

 

Von Beginn an entwickelten sich spannende und torreiche Spiele, die aber über den gesamten Turnierverlauf fair blieben, was nicht zuletzt an den beiden Schiedsrichter gelegen hat, die die Spiele jederzeit souverän im Griff hatten. Es mussten lediglich zwei Zeitstrafen ausgesprochen werden.

 

Trotz, oder dank des geänderten Spielmodus entwickelte sich mit 146 Toren in 21 Spielen das torreichste Turnier aller Zeiten, das letztlich die Mannschaft "Benny´s Allstars" mit 6 Siegen in sechs Spielen verdient vor dem Titelverteidiger, den "Resch-Sitzern" aus Vornbach gewonnen hat. Der Vorjahresvize "Greuther Fürth Freunde" landete diesmal "nur" auf dem vierten Platz, hinter den "Begnadeten Körpern", die sich im letzten Jahr noch mit dem vorletzten Platz zufrieden geben mussten. Ihren fünften Platz behaupten konnten die Seelöwen aus Unteriglbach, die sich mit dieser Platzierung vor der Ausrichtermannschaft der Löwenfreunde Engertsham platzierten, die mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten waren aber um zwei Plätze gegenüber dem letztjährigen Turnier zurückgefallen sind. Das Schlusslicht, aber dafür als reine Stammtischmannschaft und sogar mit einem Frau im Team angetreten, war die Mannschaft der Band "Mad´N`Innocent". Trotz großem Ehrgeiz reichte es am Ende leider "nur" für Platz 7, aber im nächsten Jahr wollen sie mit 2 Frauen aufrüsten und besser abschneiden.

 

Die Abschlusstabelle des 16. Hallenturniers:

 

Pl.

Mannschaft

Sp.

Pkt.

Tore

Diff.

 
Die Turniersieger:
Benny´s Allstars

1.

Benny´s Allstars

6

18

33

:

13

20

2.

Resch-Sitzer Vornbach

6

15

26

:

9

17

3.

Begnadete Körper

6

12

23

:

13

10

4.

Greuther Fürth Freunde

6

9

22

:

19

3

5.

Löwenfreunde Unteriglbach

6

6

18

:

22

-4

6.

Löwenfreunde Engertsham

6

3

17

:

28

-11

7.

Mad`N`Innocent

6

0

7

:

42

-35

 

Die Toptorschützen des Turnier:

1. Platz: Max Schmoigel - 14 Tore (Benny´s Allstars)

2. Platz: Olli Terla - 9 Tore (Benny´s Allstars)

3. Platz: Johannes Kothbauer - 8 Tore (Resch-Sitzer)

 

Turnierstatistik:

146 Tore bei 21 Spielen  = Ø 6,95 Tore pro Spiel

4 Eigentore

36 verschiedene Torschützen

2 Zeitstrafen

   

 

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieses Stelle allen Helfern der Löwenfreunde, die zum gelingen des Turniers beigetragen haben und ohne die das Turnier nicht möglich wäre. Ein herzlicher Dank gilt natürlich auch den Schiedsrichtern des Turniers, die die Partien sehr gut geleitet haben.


Sonntag, 27.09.09
Rückspiel gegen AH Vornbach verloren - keine Revanche für die Hinspielniederlage

Vor zahlreichen Zuschauern fand das Rückspiel der Löwenfreunde Engertsham gegen die AH Vornbach am 26. September in Vornbach statt. Nach der deutlichen Hinspielniederlage wollten die Löwenfreunde die Revanche. Es wurde nichts und das hat man sich größtenteils selbst zuzuschreiben, denn die junge Löwenmannschaft bei der mit Hans Bachhuber und Karl Sanladerer nur noch zwei "Oldies" auf dem Platz standen war über weite Strecken des Spiels die läuferisch und spielerisch bessere Mannschaft, half aber bei den Gegentoren kräftig mit und konnte die eigenen Chancen nicht verwerten.

 

In den Anfangsminuten fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt. Durch einen klaren Torwartfehler konnte Vornbach nach 20 Minuten überraschend in Führung gehen. Es dauerte ein paar Minuten ehe sich die Löwenfreunde von dem Rückschlag erholten, dann aber wieder munter nach vorne spielten. Was fehlte, war die Chancenverwertung, denn bis zum Sechzehner der Vornbacher spielte man gut, dann war man aber zu umständlich vor dem Tor, so dass Vornbach die Führung in die Halbzeit brachte.

 

Nach Wiederbeginn drängten die Löwenfreunde auf den Ausgleich und wurden durch einen schön abgeschlossenen Konter mit dem 2:0 bestraft. Danach hatte man einige Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, darunter einen Pfostenschuss von Michael Brandtner. Vornbach machte die Sache aber besser und erhöhte ebenfalls mit einem Konter auf 3:0. Die Löwenfreunde gaben sich nicht auf und konnten das 3:1 erzielen. Mit diesem Tor wurde der Druck noch einmal erhöht, man vergaß dabei aber die Abwehrarbeit und Torwart Karl Sanladerer konnte seinen Fehler, der dem 1:0 vorausgegangen war mit drei Glanzparaden zunächst wieder gut machen, aber auch nicht verhindern, dass Vornbach noch das 4. Tor erzielte. Die Löwenfreunde kamen zwar mit dem Treffer zum 4:2 noch einmal heran, aber zu mehr reichte es nicht mehr.

 

Am Ende verlor die junge Truppe der Löwenfreunde dieses Spiel gegen Klever agierende Vornbacher, weil man selbst beste Möglichkeiten nicht nutzen konnte und vor dem Tor zu umständlich spielte. Vornbach hingegen nutzte seine Chancen konsequent und gewann deshalb auch das Rückspiel nicht unverdient.


Sonntag, 05.07.09
Familientag in Vornbach - gelungene Feier trotz Wettereskapaden und schlechter Beteiligung

Nach der Turnierabsage hat die Vorstandschaft beschlossen einen Familientag durchzuführen. Die Feier, die auf dem Sportgelände in Vornbach stattgefunden hat war gelungen und kam bei denen, die da waren gut an. Allerdings war die Beteiligung schlechter als erwartet, obwohl es im Vorfeld zahlreiche Zusagen gab. Schuld daran dürfte neben dem kurzfristigen Termin auch das Wetter gewesen sein, denn bei schwülwarmer Luft gab es immer wieder, teils heftige Regenschauer. Dennoch war für die Kinder einiges geboten.

 

 

 

 

Der Sandkasten wurde kurzerhand überdacht und sehr gut angekommen ist das "Kinderschminken" wie die Fotos beweisen. Für die, die gekommen waren gab es aber ein paar gemütliche Stunden, bei denen man wieder einmal Zeit hatte über alles mögliche zu reden und einen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen.

 

 

 

Alles in allem kann man mit dem Tag - von der Beteiligung abgesehen und dem Ergebnis des Fußballspiels - zufrieden sein. Bei den Anwesenden ist der Familientag gut angekommen. Er wird sicher nächstes Jahr, dann unter anderen Vorzeichen  wiederholt werden.


Sonntag, 05.07.09
Nichts war's mit der Wiederholung des Vorjahressiegs gegen die AH Vornbach - am Ende deutliche Niederlage

Nachdem das Kleinfeldturnier kurzfristig abgesagt werden musste, fand stattdessen der Familientag in Vornbach statt, bei dem auch das schon traditionelle Fußballspiel gegen die AH Vornbach durchgeführt wurde. Im vergangenen Jahr konnten die Löwenfreunde einen knappen aber verdienten 2:1 Sieg feiern und wollten diesen Erfolg wiederholen.

 

Zu Beginn sah es für die junge Mannschaft der Löwenfreunde nicht schlecht aus. Man konnte sich zahlreiche Chancen erspielen, die aber allesamt ungenutzt blieben. In den ersten 15 Minuten hatte man einen Latten- und einen Pfostenschuss zu verzeichnen. In dieser Phase hätte sich die AH über einen Rückstand nicht beklagen könnten.

 

Danach zeigte sich aber die spielerische Klasse der Vornbacher, die mit dem ersten gefährlichen Angriff gleich in Führung gehen konnten. Dabei zeigte sich auch das Problem der Löwenfreunde, denn nach vorne lief es sehr gut, wenn auch die Chancenverwertung zunächst noch zu wünschen übrig lies, aber in der Abwehrarbeit war man nicht auf der Höhe und so konnte die AH fast mit jedem Angriff bis zur Pause ein Tor erzielen. Der Anschlusstreffer zum 4:1 Halbzeitstand fiel fast mit dem Pausenpfiff.

 

 

 

In Durchgang zwei das gleiche Bild. Nach Vorne spielte man gut, vernachlässigte aber weiterhin die Abwehrarbeit so dass man zwar weitere Tore erzielen konnte, aber auch weitere Gegentreffer einstecken musste. Am Ende gewann die AH Vornbach mit 8:5 gegen die Löwenfreunde. Das Ergebnis spiegelt die angesprochenen Probleme wieder, dennoch war es ein schönes Spiel, wenn man auch einiges an Lehrgeld zahlen musste und die Löwenfreunde freuen sich schon auf die Revanche beim nächsten Spiel.

 

 

Nach dem sportlichen Wettstreit fand der Abend noch einen gemütlichen Ausklang bei Hendl, Gyros und Currywürste und natürlich gab's auch genug zu trinken.


Freitag, 26.06.09
Turnierabsage wegen mangelnder Anmeldungen

Das für den 05. Juli geplante Kleinfeldturnier der Löwenfreunde wurde wegen mangelnder Anmeldungen kurzfristig abgesagt. Ein Ersatztermin in diesem Jahr ist nicht mehr geplant. Es wurden 12 Mannschaften eingeladen, von denen aber bis zum Anmeldeschluss nur 5 Mannschaften sicher zugesagt haben. Weitere 5 Mannschaften haben abgesagt und 2 Teams haben sich gar nicht gemeldet!?!

Damit fällt das Christian-Wolf-Gedächtnisturnier zum zweiten mal in Folge aus und die Vorstandschaft macht sich ernsthafte Gedanken, ob das Turnier in dieser Form im nächsten Jahr überhaupt noch stattfinden soll.


Sonntag, 29.03.09
Jahreshauptversammlung 2009 - neue Vorstandschaft gewählt, Weichen für das Jubiläum gestellt

Am 28.03.09 fand die Jahreshauptversammlung der Löwenfreunde Engertsham mit Neuwahlen der Vorstandschaft statt. Zunächst blickten Hans Bachhuber und Karl Sanladerer zurück und berichteten vom abgelaufenen Geschäftsjahr. Rudi Birchinger stellte den Mitgliedern detailliert die Einnahmen und Ausgaben des Vereins vor. Danach wurde die Vorstandschaft auf Antrag des Kassenprüfers Richard Stapfer einstimmig entlastet.

 

Die geehrten von oben links Evi Birchinger, Dagmar Hatjissavas, Gabi Bauer, Barbara Sanladerer, Melanie Bachhuber, und Alfred Brandtner

Es folgte die Ehrung eines langjährigen Vereinsmitgliedes. Evi Birchinger ist mittlerweile seit 15 Jahren im Verein. Dafür erhielt sie eine Glastrophäe und eine Urkunde zur Erinnerung. Die Ehefrauen der Vorstandschaftsmitglieder wurden mit einem Blumengesteck für das Verständnis, dass sie ihren Männern entgegenbringen ausgezeichnet und zeigten sich sichtlich überrascht und erfreut über diese kleine Aufmerksamkeit des Vereins.

In der Versammlung ging es in diesem Jahr aber nur um die Neuwahlen (siehe unten), sondern auch um das im kommenden Jahr bevorstehende 20-jährige Jubiläum der Löwenfreunde. Dabei wurden die Weichen für das Jubiläum gestellt. Die Mitglieder beschlossen einstimmig, dass das Fest nur Eintägig stattfinden soll. Die Vorstandschaft hatte hierzu einen Rahmenvorschlag unterbreitet, der als optimale Lösung bezeichnet wurde und deshalb angenommen wurde.  Zusammen mit dem Festausschuss, der ebenfalls von den Mitgliedern beschlossen wurde, soll nun die Jubiläumsfeier ausgearbeitet werden.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt der Versammlung war die Neuwahl der Vorstandschaft. Die Wahl ging überraschend schnell und es gab dabei  nur zwei Veränderungen. In ihren Ämtern bestätigt und für zwei weitere Jahre gewählt wurden Hans Bachhuber als 1. Vorstand, Herbert Bauer als 2. Vorstand, Rudolf Birchinger als Kassier, Karl Sanladerer als Schriftführer und Gottfried Eichinger als Organisator. Nachdem Alfred Brandtner als Mannschaftsbetreuer und Wolfgang Rakow als Beisitzer nicht mehr zur Verfügung standen, mussten für diese Ämter zwei "Neue" gefunden werden.

Neu in der Vorstandschaft sind Andreas Schönberger als Mannschaftsbetreuer und Kerstin Eichinger als Beisitzerin. (Alles wissenswerte zur neuen Vorstandschaft gibt es auf der Vorstandsseite)

 

Zum Schluss gab es noch einen Ausblick auf das kommende Jahr und die geplanten Aktivitäten. Hans Bachhuber dankte noch einmal allen Mitgliedern für das Erscheinen und den reibungslosen und schnellen Verlauf der Versammlung.


Sonntag, 25.01.09
Resch-Sitzer Vornbach gewinnen das Hallenturnier 2009 - Greuther Fürth Freunde erneut "nur" Zweiter

Gelungen war es, dass Hallenturnier 2009 der Löwenfreunde, wenn auch zu Beginn etwas chaotisch, nachdem eine Mannschaft nicht erschienen war und sehr kurzfristig, nämlich zum eigentlichen Turnierbeginn der Spielplan noch einmal umgestellt wurde. Das Turnier wurde nach der Umstellung mit acht Mannschaften gespielt, was aber der Spannung bei den einzelnen Spielen keinen Abbruch tat.

 

Von Beginn an entwickelten sich spannende Spiele, aber über den gesamten Turnierverlauf faire Spiele, was nicht zu letzt auch an den beiden souveränen Schiedsrichtern lag, die die Partien jederzeit im Griff hatten. Aber auch die Mannschaften selbst haben zu diesem fairen Turnierverlauf beigetragen, das sich der körperliche Einsatz trotz großem Ehrgeiz fast immer im normalen Rahmen bewegt hat.

 

Die Titelverteidiger mussten in diesem Jahr etwas "Ersatzgeschwächt" antreten und das schürte vor allem bei den Greuther Fürth Freunden die Hoffnung, doch endlich mal einen Turniersieg bei den Löwenfreunden einfahren zu können, denn bislang mussten sie sich in allen Finalspielen in denen sie standen mit dem 2. Platz begnügen. Sie starteten auch sehr gut in das Turnier und konnten sich in Gruppe B als Gruppenerster vor "Moosi´s Buam" durchsetzen.

 

In Gruppe A beherrschen die "Resch-Sitzer" ziemlich klar ihre Gruppe. Mit drei Siegen und 20:3 Toren setzten sie sich deutlich vor einer der Überraschungsmannschaften des Turniers durch. Die Löwenfreunde Engertsham waren als Außenseiter gestartet konnten aber nach der Auftaktniederlage gegen die "Resch-Sitzer" zunächst gegen "Mad`N`Innocent" gewinnen und setzten sich schließlich im entscheidenden Spiel gegen die Seelöwen aus Unteriglbach knapp und etwas glücklich mit 1:0 durch.

 

Im ersten Halbfinale ging es bis zum Schluss spannend her. Erst kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit konnten die "Resch-Sitzer" den entscheidenden Treffer zum 3:2 und damit den Finaleinzug perfekt machen. Deutlich leichter taten sich die "Greuther Fürth Freunde" im zweiten Halbfinale. Mit 6:3 konnten sie gegen die Löwenfreunde Engertsham gewinnen und standen damit wieder einmal in einem Finale bei einem Turnier der Löwenfreunde.

 

Das Spiel um den dritten Platz war sehr spannend. Nachdem die Löwenfreunde dreimal einen Rückstand gegen "Moosi´s Buam" aufholen konnten stand es am Ende 3:3 und die Entscheidung musste schließlich im 7-Meterschießen fallen. Auch hier machten es beide Mannschaften spannend, am Ende setzten sich "Moosi´s Buam" mit 9:8 durch.

 

Das Finale war aber keinesfalls weniger spannend, wenn es auch am Anfang nach dem ersten Turniersieg für die Greuther Fürth Freunde aussah, denn nach einer schnellen 2:0 Führung schien die Sache gelaufen. Die "Resch-Sitzer" gaben aber nicht auf und konnten drei Minuten vor Schluss fast mit einem Doppelschlag ausgleichen und so musste auch hier das 7-Meterschießen entscheiden. Das glücklichere Ende hatten mit 8:7 die "Resch-Sitzer" für sich und holten sich den Turniersieg. Für die Greuther Fürth Freunde blieb wieder einmal "nur" der zweite Platz.

 

Hier die gesamte Abschlusstabelle des 15. Hallenturniers:

1. Resch-Sitzer Vornbach

2. Greuther Fürth Freunde
3. Moosi´s Buam
4. Löwenfreunde Engertsham
5. Seelöwen Unteriglbach
6. Benny´s Allstars
7. Begnadete Körper
8. Mad´N`Innocent
   

Der Turniersieger: Resch-Sitzer

 

Bester Torschütze wurde Markus Rasch von den Resch-Sitzern mit 7 Toren.

 

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieses Stelle allen Helfern der Löwenfreunde, die zum gelingen des Turniers beigetragen haben und ohne die das Turnier nicht möglich wäre. Ein herzlicher Dank gilt natürlich auch den Schiedsrichtern des Turniers, die die Partien sehr gut geleitet haben.


Mittwoch, 14.01.09
Hallenturnier 2009 - die Gruppeneinteilung und der Spielplan stehen fest - Spielzeit verkürzt

Der Spielplan steht nun endgültig fest. Nachdem eine Mannschaft abgesagt hatte, musste ein Ersatz gefunden werden. Da der Name der Mannschaft noch nicht feststeht wurde diese im Spielplan mit "XYZ" bezeichnet. Gesetzt waren jeweils die erstgenannte Mannschaften in jeder der Gruppe und die "Begnadeten Köper" als letzte Mannschaft in Gruppe B auf Grund der weiten Anreise von Regensburg. Die restlichen Mannschaften wurden vom System automatisch zugeteilt.

 

Hier die Gruppeneinteilung im Überblick:

 

Gruppe A   Gruppe B
Löwenfreunde Engertsham   Benny´s Allstars (TV)
Resch-Sitzer   Schickeria
Mad ´N´Innocent   Moosis Buam
Löwenfreunde Unteriglbach   YXZ
Greuther Fürth Freunde   Begnadete Körper

 
Eine kleine Änderung gibt es noch bei der Spielzeit entgegen dem Einladungsschreiben. Gespielt wird einmal 10 Minuten, nicht wie irrtümlich in der Einladung angegeben einmal 12 Minuten. Die Spielzeit ist für alle Spiele gleich.

 

Der Spielplan ist hier abrufbar. Er wird aber zusätzlich beim Turnier an alle Mannschaften ausgehändigt. Die einzelnen Gruppen versprechen interessante Spielpaarungen und spannende Spiele. Wir würden uns über zahlreichen Besuch, auch von "Nichtlöwen" freuen. Beginn des Turniers ist am 24. Januar 09 um 13:00 Uhr.


Montag, 29.12.08
Überraschungsgast bei der Weihnachtsfeier der Löwenfreunde Engertsham

Daniel Bierofka (2. v. re.) mit den Nachwuchslöwen Julia und Michael Brandtner (v. li.) und Tobias Sprödhuber.

Am Samstag, den 20.12.2008 fand die Weihnachtsfeier der Löwenfreunde Engertsham im Vereinslokal „Zorbas“ in Fürstenzell statt. Wie jedes Jahr gab es nach der Begrüßung des 1. Vorstand Hans Bachhuber eine kurze Weihnachtsgeschichte, eine Versteigerung und auch eine Verlosung mit 3 tollen Preisen. Natürlich darf auf so einer Weihnachtsfeier auch kein blauer Nikolaus fehlen, der wieder einmal alle Schandtaten aber vor allem auch die erfreulichen Sachen des Jahres noch einmal Revue passieren lies.

 

 

Der Höhepunkt des Abends war aber der bereits angekündigte Überraschungsgast, welcher sich als Daniel Bierofka, Spieler des TSV 1860 München, entpuppte. Er befand sich zufällig im Raum Fürstenzell und nahm sich zur Freude aller die Zeit, die Weihnachtsfeier zu besuchen. Gerne beantwortete er dabei die Fragen der Vereinsmitglieder und stellte sich für Fotos und Autogramme zur Verfügung.

(Julia Brandtner)

 

Am Ende bereute keiner der rund 60 anwesenden Mitglieder das Kommen, denn neben den tollen Preisen bei der Verlosung war natürlich der Besuch von Daniel Bierofka das absolute Highlight bei der Weihnachtsfeier, die nach dem "offiziellen" Teil noch einen geselligen Ausklang nahm.

 

 

Wir wünschen auf diesem Weg allen Mitgliedern, die bei der Weihnachtsfeier nicht dabei sein konnten ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2009.

Bereitwillig beantwortete Daniel Bierofka alle Fragen der Löwenfreunde und erfüllte auch die zahlreichen Autogrammwünsche.

 


Montag, 08.12.08
Planungen für das Hallenturnier sind abgeschlossen - 10 Mannschaften eingeladen

Die Planungen für das Hallenturnier am 24. Januar sind abgeschlossen. Das Stammtischturnier wird mit 10 Mannschaften gespielt und beginnt um 13:00 Uhr in der Hauptschulturnhalle in Fürstenzell. Die Einladungen werden, bzw. wurden bereits an die Mannschaften verschickt. Am Modus und den Regeln hat sich nichts geändert. Der Spielplan wird nach Anmeldeschluss der Mannschaften und der Gruppenauslosung hier bekannt gegeben.


Mittwoch, 15.10.08
Termine für die Weihnachtsfeier, das Hallenturnier und die Jahreshauptversammlung stehen - neuer Stammtischversuch am November

In der jüngsten Vorstandschaftssitzung wurden die Weichen für die kommenden Veranstaltungen gestellt. Die Weihnachtsfeier findet am 20. Dezember ab 19:00 Uhr im Vereinslokal statt und das Hallenturnier wird am 24. Januar 2009 ausgetragen. Weit vorausgeblickt hat man auch mit der Festlegung des Termins für die Jahreshauptversammlung 2009. Diese findet am 28. März statt. Dabei stehen auch Neuwahlen der Vorstandschaft an.

 

Einen neuen Versuch gibt es mit der Durchführung eines regelmäßigen Stammtisches. Hat man diesen in den letzten Monaten immer zu bestimmten Anlässen und kurzfristig abgehalten, soll nun ab November ein neuer Versuch gestartet werden, wieder jeden Monat Stammtisch durchzuführen. Begonnen wird damit am Samstag den 08.11.08 ab 19:30 Uhr im Vereinslokal. Danach soll der Stammtisch monatlich jeden 2. Samstag durchgeführt werden. Bleibt zu hoffen, dass es dieses mal funktioniert, nachdem der feste Termin ein Wunsch der Mitglieder war.


Sonntag, 22.06.08
Löwenfreunde weiter erfolgreich - nach Sieg gegen AH Vornbach wurde auch das Turnier in Zenting gewonnen

Die Löwenfreunde sind erfolgreich in das Fußballjahr 2008 gestartet. Nach dem Sieg gegen die AH Vorbach konnte am 31. Mai auch das "Großfeldturnier" in Zenting wieder einmal gewonnen werden.

 

So seh´n Sieger aus - die beiden Spielerinnen beim Zentinger TurnierDie Mannschaft war wieder arg Zusammengewürfelt. Neben den fünf Spielern aus Engertsham halfen auch zwei Spieler aus Eging, Zenting und vor allem auch zwei Damen aus. Julia war eine davon und machte alle drei Spiele für die Löwenfreunde. Die Mannschaften bestanden aus 9 Spielern und deshalb war bei sommerlichen Temperaturen einige Anstrengung für alle Aktiven angesagt.

 

Am Anfang sah es nicht nach einem Erfolg der "Engertshamer Spielgemeinschaft" aus. Denn das erste Spiel wurde gleich mit 5:1 gegen Eging verloren. Im zweiten Spiel lief es besser und man konnte gegen den Gastgeber mit 4:1 gewinnen. Nachdem man schließlich im alles entscheidenden Spiel gegen die Wanderfreunde aus Oblfing mit 6:3 erfolgreich war konnte man den Turniersieg einfahren. Am Ende war man mit Zenting Punktgleich hatte aber ein Tor mehr geschossen und so ging der Pott nach Engertsham. Zweiter wurde der Gastgeber, Dritter die Löwenfreunde aus Eging und der vierte Platz ging an die Wanderfreunde aus Oblfing.

 

Im Anschluss wurde der Turniersieg bis spät in die Nacht gefeiert und wegen der großen Temperaturen beim Turnier musste natürlich auch der Flüssigkeitshaushalt wieder in Ordnung gebracht werden. Den Wirt hat's gefreut!


Mittwoch, 14.05.08
Die Löwenfreunde gewinnen nach vier Niederlagen in Folge wieder einmal gegen die AH Vornbach

Lange hat es gedauert, aber am Samstag den 10.05.08 war es nach vier teils deftigen Niederlagen endlich wieder soweit. Die Löwenfreunde konnten in einem bis zum Schluss spannenden Spiel gegen die AH Vornbach mit 2:1 gewinnen.

 

Von Beginn an machte die junge Löwenmannschaft Druck und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, im Abschluss war man aber zu harmlos und so war man zwar zunächst optisch überlegen, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Besser machte es da die AH. Mit der ersten richtigen Chance konnte Sepp Mayerhofer mit einem überlegten Schlenzer das 1:0 für Vornbach erzielen und nur vier Minuten später hatte wiederum Sepp Mayerhofer das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am Torwart der Löwenfreunde.

 

In der Folge machten die Löwenfreunde noch mehr Druck und schafften noch vor dem Wechsel den längst verdienten aber sehr glücklichen Ausgleich, bei dem die Vornbacher Hintermannschaft kräftig mithalf. Am Ende war aber doch noch der Engertshamer Spieler Aron Zillner am Ball und drückte diesen zum 1:1 über die Linie.

 

Nach der Halbzeit wechselten die Vornbacher mehr jüngere Spieler ein und konnten sich dadurch vom Dauerdruck der Löwenfreunde etwas befreien. Die klareren Chancen waren aber zunächst weiterhin auf Seiten der Löwenfreunde zu verbuchen. Mitte der zweiten Hälfte erzielte schließlich Marco Kurz nach einem schönen Solo den längst fälligen Führungstreffer mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern.

 

Nach der Führung merkte man den jungen Spielern auf Seiten der Löwenfreunde an, dass die Spielweise deutlich an Kraft gekostet hatte und nun war Vornbach wieder am Drücker, spielten aber nun vor dem Tor der Löwenfreunde zu umständlich um die Abwehr und Torwart Sanladerer ernsthaft in Gefahr zu bringen. Zwei Minuten vor dem Ende wäre es dann aber doch fast noch passiert. Nach einem schönen Pass aus dem Mittelfeld stand ein Vornbacher Angreifer plötzlich alleine vor dem Engertshamer Tor. Karl Sanladerer konnte aber mit einem Reflex das eigentlich fällige Ausgleichstor noch verhindern und hielt damit den ersten Sieg nach über vier Jahren für die Löwenfreunde gegen die AH Vornbach fest.

 

Am Ende war der Sieg der jungen Mannschaft der Löwenfreunde hochverdient aber dennoch etwas glücklich, weil man vor dem Tor zu verspielt war und viel zu viele Chancen ungenutzt ließ. Die Routine und Erfahrung der AH-Spieler hätte trotz läuferischer Unterlegenheit beinahe wieder zum Sieg gereicht.


Freitag, 11.04.08
Erste Vorstandschaftssitzung nach der Jahreshauptversammlung

Am 10. April traf sich die Vorstandschaft zur ersten Sitzung nach der Jahreshauptversammlung. In erster Linie ging es dabei um Terminfestlegungen und organisatorische Fragen zum Fußballspiel gegen die AH Vornbach. Bei der Sitzung wurden aber auch die Mitgliederwünsche aufgearbeitet, die bei der Jahreshauptversammlung zur Sprache gekommen sind.

 

Der Termin für das Fußballspiel gegen die AH Vornbach steht schon einige Zeit fest. Gespielt wird am 10. Mai ab 18:00 Uhr auf dem Sportplatz in Vornbach. An diesem Wochenende sind auch unsere Freunde aus England zu Besuch und werden ebenfalls auflaufen. Im Anschluss gibt es einen Vereinsabend mit Grillfeier, zu dem alle Mitglieder herzlich eingeladen sind. Zum Spiel und dem anschließenden Grillabend wurde die Organisation durchgesprochen.

 

Am 11. Mai findet zusammen mit den "Engländern" die Fahrt zum letzten Heimspiel gegen Osnabrück statt. Zu diesem Spiel konnten nochmals verbilligte Karten für den Verein organisiert werden. Anmeldungen nimmt Rudi Birchinger ab sofort entgegen. Die Karten werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

 

Ein weiterer großer Punkt war die Aufarbeitung der Mitgliederwünsche. Es wurde mehrfach ein Familientag gewünscht. Der Termin hierfür wurde jetzt auf Samstag den 26. Juli festgelegt. Der Programmablauf steht noch nicht fest, wird aber in der nächsten Sitzung endgültig festgelegt und hier veröffentlicht. Zur Frage über das Festprogramm im Jahr 2010 macht man sich derzeit noch keine Gedanken, weil das Fest erst in zwei Jahren stattfindet. Beschlossen hat man aber, dass ein grober Rahmen und ein fester Termin noch in diesem Jahr festgelegt werden.

 

Ein Problem stellt in diesem Jahr das Kleinfeldturnier da, weil nur zwei Termine im Mai möglich wären. Derzeit wird ein Alternativprogramm erarbeitet, dass im nächsten Info-Brief, der in Rund zwei Wochen erscheinen wird bekannt gegeben wird. Bis dahin stehen auch alle Termine fest, die ebenfalls in der neuen Ausgabe erscheinen werden.

 

Fest steht, dass es zum Weinhügelfest im Juni keinen offiziellen Stammtisch geben wird, da das Programm des Veranstalters (Partyabend)  nicht zu einem Stammtisch passt. Einem Partybesuch steht aber dennoch nichts im Wege und wird auch durchgeführt werden.


Sonntag, 30.03.08
Jahreshauptversammlung 2008 - Rückblick auf erfolgreiches Jahr  - Änderung der Beitragsordnung beschlossen

Am 29.03.08 fand die Jahreshauptversammlung statt und man konnte dabei auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, zumindest in finanzieller Hinsicht und was die Mitgliederzahlen betraf.

 

Vorstand Hans Bachhuber konnte 40 Mitglieder zur Versammlung begrüßen, darunter auch die beiden Ehrenmitglieder Erna Madlindl und Franz Wolf. Bei seinem Rückblick erfuhren die Anwesenden alles über die Aktivitäten im Jahr 2007. Karl Sanladerer berichtete im Anschluss über die Vorstandschaftssitzungen und die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Hier zeichnete sich trotz einiger "Zwangs"-Austritte und der durchwachsenen Saison der Münchner Löwen ein erfreulicher Trend ab, denn die Mitgliederzahl konnte trotz allem wieder gesteigert werden.

 

Sehr positiv fiel auch der Bericht des Kassiers Rudi Birchinger aus. Trotz einiger Ausgaben konnte man wieder ein Plus erwirtschaften und steht in finanzieller Hinsicht sehr gut dar. Dies ist aber im Hinblick auf die 20-Jahrfeier des Vereins im Jahr 2010 auch erforderlich und deshalb wird der "Sparkurs" auch im kommenden Geschäftsjahr noch anhalten. Die ordentliche und saubere Kassenführung wurde im Anschluss von der Kassenprüferin Melanie Bachhuber gelobt und die Vorstandschaft auf ihren Vorschlag hin einstimmig entlastet.

 

Sportlich war das Jahr 2007 nicht so erfolgreich, was aber vor allem daran liegt, so Alfred Brandtner, dass sich die Mannschaft im Umbruch befindet und sehr viele junge Spieler zwischen 14 - und 18 Jahren eingesetzt werden. Von der alten Garde sind zur Zeit nur noch Volker Sperlich und Karl Sanladerer aktiv. Die Mannschaft wird noch ein bis zwei Jahre brauchen, aber dann kann man auch im sportlichen Bereich wieder Erfolge freiern.

 

Ehrung für 15-jährige Mitgliedschaft im Verein
 

 

 


Karl Sanladerer (links) und 1. Vorstand Hans Bachhuber (rechts) bei der Ehrung

Nach den Rückblicken auf das abgelaufene Jahr, gab es noch eine Ehrung durchzuführen. Karl Sanladerer wurde für 15-jährige Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet.

Ein entscheidender Punkt bei dieser Jahreshauptversammlung war aber die Änderung der Beitragsordnung, die auf Vorschlag der Vorstandschaft den anwesenden Mitgliedern vorgestellt und zur Diskussion gebracht wurde. Mit der Änderung der Beitragssätze für jugendliche Mitglieder, sowie Schüler und Studenten  wollte die Vorstandschaft einen Anreiz gerade für diese Gruppe schaffen, dem Verein beizutreten. Bei der Diskussion des Vorschlags stellte sich auch sehr schnell heraus, dass die Mitglieder der Änderung sehr positiv gegenüberstehen und deshalb wurde der Vorschlag schließlich auch einstimmig angenommen und die Änderung der Beitragsordnung durch die Mitgliederversammlung genehmigt. Die neue Beitragsordnung ist hier abrufbar. 

 

Zum Schluss gab es noch einen Ausblick auf das kommende Jahr und die geplanten Aktivitäten. Es wird wieder eine öffentliche Vorstandssitzung geben., zudem sind ein Stammtisch beim Weinhüglfest und ein Familientag geplant.